Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei der Nord-Spedition: unsere Zusammenarbeit und Bewerbertag am 28.03.2022

Quelle:Nord-Spedition

Die Firma Nord-Spedition GmbH & Co. KG gehört zu den ersten Firmen im Kreis Schleswig-Flensburg, die wir für unser Projekt erfolgreich akquiriert haben. 7 Projektteilnehmer machen dort ihre Ausbildung zum Berufskraftfahrer bereits im 2. und im 3. Lehrjahr. Da alle Azubis heute unterwegs sind, haben wir Frau Hansen aus dem Bereich Personal ein paar Fragen zu unserer Zusammenarbeit gestellt.

Frau Hansen, wie läuft die Ausbildung bei unseren Projektteilnehmern?

-       -   Wir sind mit den Auszubildenden sehr zufrieden - sie zeigen eine große Motivation und haben viel Spaß bei der Arbeit. Außerdem unterstützen sie sich gegenseitig bei Fragen rund um die Ausbildung und vor allem bei der Berufsschule – die ersten Azubis werden im Juni/ Juli 2022 die Abschlussprüfung zum Berufskraftfahrer machen wird. 

Erzählen Sie gerne mehr über die Ausbildung bei Ihrer Firma – ab wann sind die Azubis bei Ihnen unterwegs wie heute?

-      -    Im ersten Ausbildungsjahr werden die Azubis hauptsächlich in der Werkstatt eingesetzt: hier lernen sie die LKWs und unsere Betriebsabläufe kennen. Wichtig ist, dass die Azubis bereits einen PKW-Führerschein haben, weil sie im 2. Ausbildungsjahr den LKW-Führerschein erwerben. Im 2. Lehrjahr sind die Azubis außerdem in der Tankreinigung und in der Werkstadt eingeteilt. Parallel dazu werden sie als Begleitfahrer eingesetzt und unterstützen bei Be- und Entladung der LKWs. Im 3. Lehrjahr, wenn sie den Führerschein haben, sind sie dann alleine unterwegs und übernehmen die Verantwortung für den gesamten Ablauf.  

Haben die Azubis auch Möglichkeiten in andere Unternehmensbereiche reinzuschnuppern?

-        -  Ja, Qusay S. ist wieder ein gutes Beispiel dafür - er hat Interesse an der Back-Office Tätigkeit gezeigt und konnte eine Woche lang im Büro eingesetzt werden. Durch seine praktischen Erfahrungen als Berufskraftfahrer hat er tiefgehende Kenntnisse von unseren Betriebsprozessen und konnte sich auch sehr gut im Büro einsetzen. In unserem Betrieb versuchen wir auf die Wünsche unserer Mitarbeiter*innen einzugehen, um die bestmögliche Arbeitsatmosphäre zu garantieren.

Mit welchen Schwierigkeiten haben die Azubis überwiegend zu tun?

-        -  Eine der größten Schwierigkeiten bei den Azubis aus dem 3. Lehrjahr ist, dass sie viel unterwegs sind – sowohl in Schleswig- Holstein als auch in anderen Bundesländer oder sogar in Dänemark. Wir merken, dass da die tägliche Übung der Sprache fehlt. Über die Berufsschule haben sie die Möglichkeit, Nachhilfe zu bekommen, natürlich ist es auch wichtig, außerhalb der Arbeitszeit die Sprache auf gutem Niveau beizubehalten. Vor der Prüfung werden die Azubis freigestellt und gehen mit unserer Ausbilderin alle Fragen durch.

Bewerbertag am 28.03.2022:

Nachwuchskräfte werden gesucht- deshalb veranstaltet die Firma zusammen mit 2 weiteren Firmen aus dem Gewerbegebiet und der örtlichen Arbeitsagentur einen Bewerbertag für potenzielle Auszubildende. Alleine bei Nord-Spedition werden 5-6 Ausbildungsplätze als Berufskraftfahrer pro Jahr angeboten. Zusätzlich bildet die Firma Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistungen und Kaufleute für Büromanagement aus.

An dem Bewerbertag werden unsere Sprach- und Kulturmittler*innen auch vor Ort sein und alle Fragen auf Muttersprache (Arabisch & Dari/Farsi) beantworten.

Mehr Infos über die Ausbildungsberufe bei der Firma Nord-Spedition unter: https://nord-spedition.de/karriere