DRK-Kiel e.V.

Wachausschreibung

Liebe Lifeguards,

hiermit laden wir dich ein, in Kiel an der Wachsaison 2018 teilzunehmen.
Diese startet mit Beginn der Kieler Woche am 17.06.2018, und endet am 08.09.2018.

Die Anmeldung erfolgt online über unser Strandwach-Portal.

Dies funktioniert wie folgt:

  1. Registriere dich in unserem Strandwach Portal.
  2. Warte auf die Mail mit der Registrierungsbestätigung.
  3. Vervollständige deine persönlichen Daten und folge den Anweisungen der Mail.
  4. Suche dir einen freien Wachzeitraum aus und melde dich für diesen an.
  5. Warte auf die Mail mit der Reservierungsbestätigung.
  6. Nutze den Link hier oder aus der Mail und lade dir das Bewerbungsformular herunter.
  7. Gib das ausgefüllte Formular an deinen Leiter der Gemeinschaft und sende es uns dann zu.
  8. Gib uns ein wenig Zeit für die Bearbeitung.
  9. Schau in deinen Briefkasten.
  10. Freu dich über Post von uns :)

Unterkunft

Die eigene Wachstation direkt am Strand von Falkenstein dient euch in der Zeit eurer Wachwochen als Unterkunft. In dieser und in einem zusätzlich angemieteten Haus des Ostsee Jugenddorfes befinden sich eure Schlafplätze. In der Station gibt es zwei Schlafräume - in denen 6 oder 12 Personen Platz haben, ein Gemeinschaftsraum sowie Sanitäre Einrichtungen. Gekocht wird in der 2013 neu renovierten und vergrößerten Küche. Die überdachte Terrasse bietet Platz zum gemeinsamen Essen und Ausklingen des Wachtages. Neben der Wachstation hat die Wachcrew die Möglichkeit zusammen zu Grillen, ein Lagerfeuer zu machen oder sich auf dem Beachvolleyballfeld auszupowern. Die Förde steht natürlich auch zur freien Verfügung ;)

DRK Kiel

Anreise

Die Anreise zu deinem Wachtörn erfolgt am Samstag vor Wachbeginn bis 18:00, damit wir noch genügend Zeit für eine ausführliche Wacheinweisung haben.

Für Gruppen empfiehlt sich eine Anreise mit der Deutschen Bahn bis zum Kieler Hauptbahnhof. Von dort holen wir dich gerne ab, wenn du uns bis Mittwoch vor deiner Anreise darüber informierst und die Ankunftszeit mitteilst. Durch rechtzeitiges Buchen und andere Sonderangebote (wie z.B. das Wochenendticket) kann man hier Geld sparen.

Reisekosten

Bei einem Wachtörn von mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen werden 3,00 € je angefangene 50 Entfernungskilometer der einfachen Strecke erstattet. Ein erneuter Anspruch auf Erstattung der Reise kosten setzt voraus, dass zwischen den Einsätzen ein Zeitraum von mindesten 14 Tagen liegt. Die Erstattung erfolgt gesammelt nach der Wachsaison im Oktober des Jahres.

Sonstiges

Dienstkleidung ist selber mitzubringen. Alles andere was du mitbringen musst steht in der Checkliste. Außerdem gibt es am Strand eine Waschmaschine zum Waschen von Dienstkleidung.

Es können beliebig viele Wachwochen übernommen werden, der Wechsel sollte jedoch am Wochenende erfolgen. Gruppenanmeldungen und längere Wachtörns werden bevorzugt angenommen. Die Verpflegung während der Wache erfolgt in Eigenregie, aber in den meisten Fällen macht die Wachcrew eine Gemeinschaftskasse, aus der ein gemeinsames Frühstück und Abendessen bezahlt wird.

Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach bei uns:
strandwache@wasserwacht-kiel.de

Aufgaben und Anforderungen

Wachgänger

Anforderungen:


DRSA Silber (nicht älter als 2 Jahre)
mind. EH-Ausbildung
Mindestalter 16 Jahre
Mitgliedschaft im DRK / BRK / JRK

Aufgaben:

Ihr überwacht den Strand- und Wasserbereich vom Wachturm aus oder bei einem Streifgang. Wenn sich Badebesucher in Not befinden helft ihr ihnen. Außerdem leistet ihr Erste-Hilfe und unterstützt bei der Suche nach Vermissten.

SanitäterIn

Anforderung:

Ausbildung als SanitäterIn, 
Mindestalter 16 Jahre,
Mitgliedschaft im DRK/ BRK /JRK

Aufgaben:

Eure Aufgabe ist es, Ansprechpartner für Spaziergänger oder Strandbesucher in allen Erste-Hilfe-Angelegenheiten zu sein.

 

BootsführerIn

Anforderung:

Bootsführerschein Binnen/ See / WW
Erfahrung als Bootsführer
Ausbildung siehe: Wachgänger

Aufgaben:

In dieser Funktion seid ihr für eines unserer drei am Strand eingesetzten Motorrettungsboote verantwortlich. Jeder Bootsführer erhält eine Einweisung in die Technik des Bootes und dessen Umgang sowie die für die Kieler Förde notwendige Revierkunde.