DRK-Kiel e.V.
21.12.2015
Aktuelles
Von: Anne Helm

Gemeinschaftsunterkunft Schusterkrug

Seit Oktober 2015 finden Flüchtlinge, die nach ihrer Erstversorgung und Registrierung die Erstaufnahmestellen des Landes verlassen und in Kiel ihren dauerhaften Aufenthalt bekommen werden, Unterkunft auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände MFG 5 in Friedrichsort.

9 Gebäude am Schusterkrug werden hier vom DRK in Kooperation mit der AWO betreut. Weitere Gebäude werden im Laufe des Jahres 2016 hinzukommen, so dass bis zu 2.000 BewohnerInnen auf unbestimmte Zeit auf dem Gelände wohnen werden.

Da die Gebäude nach dem Auszug der Marine lange Zeit nicht mehr genutzt wurden, muss in einem ersten Schritt die Infrastruktur wieder hergestellt werden (Toiletten, Küchen und Duschen). Da dies parallel zum Einzug der BewohnerInnen geschieht, ist es erforderlich, dass über einen gewissen Zeitraum mit teils schwierigen Provisorien gelebt werden muss. Dies bedeutet eine große Herausforderung für die 11 MitarbeiterInnen des DRK Kreisverbandes und deren Leitung Anne Helm, denn z.Zt. sind bereits 734 Betten in 2 – 10 Bettzimmern belegt.

Aktion „Schneeschippen“

Dank seiner Sprachkenntnisse gelingt es dem stellvertretenden Leiter Bilal Abadi (4. von rechts) immer wieder, die Bewohner - trotz der noch nicht optimalen Wohnbedingungen - zu Aktionen zu motivieren.

„Ich habe das beste Team der Welt, um diese schwierigen Bedingungen zu managen!“