DRK-Kiel e.V.

Integrationspreis

Integrationspreis des SoVD Schleswig-Holstein an DRK Kreisverband Kiel und den Fußball-Drittligisten Holstein Kiel verliehen.

Der Integrationspreis des schleswig-holsteinischen Landesverbands des Sozialverband Deutschland (SoVD) wurde in diesem Jahr an den DRK Kreisverband Kiel und den Fußball-Drittligisten Holstein Kiel verliehen. Der stellvertretende SoVD-Landesvorsitzende Sven Picker überreichte gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Hauptschwerbehindertenvertretungen, Mario Eggers, den Preis am Freitag, 10. Juli, im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kieler Steigenberger Hotel Conti Hansa.

Jürgen Hoffmeister, DRK KV Kiel, Mario Eggers, Sven Picker (SoVD) und Wolfgang Schwenke, Holstein Kiel

Das Projekt ist in Schleswig-Holstein einmalig und trägt vorbildlich dem Gedanken der Inklusion Rechnung. Bei der Preisverleihung sagte Sven Picker: „Holstein Kiel und das Kieler DRK haben durch ihr besonderes Engagement dazu beigetragen, dass wieder ein Stück mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft ermöglicht wird.“ 

Jürgen Hoffmeister gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass mit dem SoVDIntegrationspreis das großartige Engagement der ehrenamtlichen „Blindenreporter“ eine würdige Anerkennung findet.

Wolfgang Schwenke bezeichnete die Auszeichnung als große Ehre und betonte, dass es Holstein Kiel ein wichtiges Anliegen sei, auch den Fans mit Handicap zu ermöglichen, die besondere Stadionatmosphäre zu genießen.

Blindenreporter und blinde und sehbehinderte Fußball-Fans bei der Preisverleihung.

Der Integrationspreis des SoVD Schleswig-Holstein wird an Personen oder Institutionen verliehen, die sich in besonderer Weise um die Integration von Menschen mit Behinderung verdient gemacht haben. Seit 1997 wurden 15 Personen oder Institutionen ausgezeichnet.

Das Projekt wird von Aktion Mensch gefördert.